Autor: Optiker Online!

Federleichte und superschlanke Brillengläser

Durch höherbrechende Materialien werden Brillengläser noch dünner und damit nochmal leichter. Zudem wird in den meisten Fällen die Vorderkurve der Brillengläser gerader. Höherbrechende Kunststoffgläser sind fast immer empfehlenswert. Die flacheren Kurven und geringeren Dicken sehen in Brillenfassungen auch bei schwachen Dioptrienwerten einfach besser aus. Angenehmer Nebeneffekt: Sie sind in der

Vorsicht bei Fertigbrillen

Fertigbrillen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind ein rasches und billiges Hilfsmittel um bei eintretender Alterssichtigkeit wieder Lesen zu können. Jedoch ist bei der Verwendung solcher Fertigbrillen auch Vorsicht angeraten. Da der Augenabstand nicht stimmen kann, die Scheiben zumeist nur gepresst sind und jede Art von Entspiegelung fehlt, sind Beschwerden

Bildschirmbrillen und Nahkomfortbrillen ermöglichen entspanntes Sehen am Arbeitsplatz

Ab Mitte 40 lässt die Fähigkeit des Auges nach, Dinge in der Nähe scharf zu sehen. Abhilfe schaffen Lesebrillen oder Gleitsichtbrillen. Eine Besonderheit stellt jedoch die Arbeit am Bildschirm dar. Gleitsichtbrillen oder Lesebrillen können den Sehbereich zum Bildschirm nämlich nicht optimal scharf abbilden. Lesebrillen sind nämlich nur für eine Distanz

Neuere Beiträge »